Erste Studentin der HSHL absolvierte Praxissemester im EVK

eit dem Wintersemester 2017/18 besteht die Vereinbarung einer engen Zusammenarbeit zwischen dem Ev. Krankenhaus Hamm (EVK) und der Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) zur Gewinnung regionaler Fach- und Führungskräfte, die nun mit einem Kooperationsvertrag besiegelt wurde. Im Rahmen der Kooperation erhalten Studierende die Möglichkeit, Praktika und Praxissemester im Krankenhaus zu absolvieren sowie Projekt- und Bachelor-Arbeiten zu verfassen.

Eine der insgesamt neun Studierenden der HSHL, die diese Möglichkeiten bereits genutzt haben, ist Laura Mähler, Studentin „Biomedizinische Technologie“. Als erste HSHL-Studentin am EVK absolvierte sie in ihrem dritten Studienjahr ein Praxissemester in der Abteilung Klinische IT, um ihren Schwerpunkt Informatik weiter zu vertiefen. „Nach einer sorgfältigen Einweisung in das Krankenhausinformationssystem durfte ich ein eigenes Projekt erarbeiten, was natürlich sehr motivierend für mich war“, erzählt Mähler. „Bereits zu meinem Arbeitsbeginn war alles bestens organisiert und mir stand ein eigener Schreibtisch mit Rechner zur Verfügung. Mein Betreuer Prof. Kamin im EVK und auch meine betreuende Professorin der Hochschule Prof. Julia Grewe als treibende Kraft haben mich jederzeit unterstützt. Ab meinem ersten Tag des Praktikums bis hin zum abschließenden Vortrag im EVK konnte ich mich jederzeit an sie wenden“, berichtet die 23-Jährige aus Dinker begeistert. Aufgrund ihrer Leistungen im Praxissemester wurde Frau Mähler mit der Note 1,0 ausgezeichnet.

Auf das Praxissemester, welches in nahezu allen HSHL-Bachelorstudiengängen enthalten ist, wurde Laura Mähler durch die vorangegangenen Semester an der HSHL vorbereitet und konnte so ihr bisher im Studium erworbenes Fachwissen direkt anwenden.

„Als Hochschule in der und für die Region freuen wir uns über einen starken Kooperationspartner, der für unsere Studierenden spannende Anknüpfungspunkte bietet“, so Hochschulpräsident Prof. Dr. Klaus Zeppenfeld zu der Zusammenarbeit. Auch Prof. Dr. Wolfgang Kamin, Ärztlicher Direktor des EVK, bekräftigt: „Wir konnten bereits motivierte und gut ausgebildete Studierende begrüßen und freuen uns, diesen Weg gemeinsam mit der HSHL weiterzugehen.“

Zurück