Tag der offenen Tür in der Traditionellen Chinesischen Medizin

Ob in der Geburtshilfe, Schmerztherapie, bei Krebserkrankungen oder in der Psychosomatik – die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist seit zwei Jahrzehnten ein wichtiger Bestandteil des Klinikbetriebs am Ev. Krankenhaus Hamm. Die ärztliche Leiterin, Dr. med. Christiane Müller, erklärt: „Wir TCM-Ärzte unterstützen mit den jahrtausendealten Therapien die Behandlung der Patienten sowohl stationär als auch ambulant. Die sogenannte Komplementärmedizin ist hervorragend geeignet, das so wichtige Gleichgewicht zwischen Körper und Seele auch bei ernsten Krankheitsbildern mit schonenden Methoden wiederherzustellen.“
Vor zwanzig Jahren begann Dr. Huiling Guan mit dem Aufbau des Instituts. Ihr folgte eine weitere chinesische Ärztin, Yingwei Mo, die die Abteilung anschließend an Bettina Kneissl übergab. Seit 2009 leitet die Ärztin Dr. med. Christiane Müller die TCM und baute erfolgreich kontinuierlich die Vernetzung mit den stationären Abteilungen des EVK aus. Heute macht der Anteil der stationären Patienten rund ein Drittel aus.
Seit knapp fünf Jahren ist Dr. med. Sandra Willeboordse mit im Team. Als Qi-Gong-Dozentin und ausgebildete Gynäkologin deckt sie nun auch diesen Bereich qualifiziert ab.

In den neuen Räumen des Instituts im Facharztzentrum des Gesundheitscampus am EVK stehen nun fünf gut ausgestattete Behandlungsräume zur Verfügung. Ein zusätzlicher Gruppenraum in angenehmer Atmosphäre wird für Informationsveranstaltungen und Vorträge genutzt. „Unser Einzugsgebiet reicht bis ins Ruhrgebiet, Münsterland und Rheinland hinein, denn die Kombination aus westlicher und fernöstlicher Medizin bietet eine ganzheitliche Behandlung, die immer mehr Menschen zu schätzen wissen“, betont Dr. Müller. „Wir nehmen uns Zeit – zur Erstbehandlung eine bis anderthalb Stunden. Das unterscheidet uns!“
Ein Kennenlernen und teilweise Selbsttesten der verschiedenen Therapien der TCM ist möglich am Tag der offenen Tür. Dazu laden wir herzlich alle Interessierten ein!

Ort: TCM im Facharztzentrum am EVK (1. Etage)

Zurück