Operative Behandlung der Adipositas

Zum derzeitigen Stand sind adipositas-chirurgische Operationen der einzige Weg, eine langfristige signifikante Gewichtsabnahme zu erreichen und den Ausbruch neuer Folgeerkrankungen zu verhindern. Durch eine Adipositas-Operation sinkt das Übergewicht sehr rasch und es kommt zu einem Verschwinden oder einer deutlichen Verbesserung der Begleiterkrankungen wie zum Beispiel der Zuckerkrankheit oder Fettstoffwechselstörungen. Die Behandlung des Bluthochdrucks benötigt weniger Medikamente, bei Schlafapnoe ist schnell keine Maske mehr erforderlich, die Zuckererkrankung ist wieder besser therapierbar, manchmal sogar ohne Medikamente. Auch die Gelenkbelastung nimmt sehr schnell ab und damit auch die Schmerzen. Zugleich nimmt die Mobilität der operierten Patienten rasch zu.

Die Adipositas-Chirurgie senkt erheblich das Risiko, an den Langzeitfolgen der Adipositas zu versterben.