Leistungsspektrum

  • Individuelle Betreuung durch speziell geschulte Operateure, Anästhesisten und Pflegepersonal, die sich ganz speziell auf Ihre individuellen medizinischen und nicht-medizinischen Belange einstellen.
  • Großzügig dimensionierte Operationssäle, die den mordernsten Ausstattungskriterien entsprechen. Die technischen Voraussetzungen einschließlich der minimal-invasiven Chirurgie sind auf dem aktuellen Stand.
  • Bei jeder Operation, auch unter Lokalanästhesie, ist ein Anästhesist anwesend.
  • Die Dauer des stationären Aufenthaltes ist ausschließlich abhängig von der Eingriffsdauer, der subjektiven Beeinträchtigung durch die Operation und dem Fortschritt der Erholung.
  • Jeder Patient erhält vor Entlassung ein Merkblatt mit allen Verhaltensempfehlungen.
  • 2 Wochen nach der Operation bieten wir einen ambulanten Wiedervorstellungstermin an.
  • Bei Wohlbefinden kann dieser Termin auch telefonisch erfolgen.
  • Kontrolluntersuchungen sind nach 1 Jahr, nach 5 Jahren und nach 10 Jahren vorgesehen. Diese Termine sind erforderlich, um die Qualität unserer Arbeit zu überprüfen.
  • Sie werden sowohl während der Operation, als auch in der Vor- und Nachbehandlung durch das gleiche Ihnen vertraute Team betreut. Ihre Behandlung macht keinen mehrfachen Wechsel zum immer wieder "neuen Gesicht" erforderlich.
  • Operationen werden ausschließlich durch in der Hernienchirurgie erfahrene und besonders geschulte Operateure durchgeführt.

Für jeden Patienten gibt es ein optimales Operationsverfahren. Dies hängt vom individuellen Risikoprofil ab und kann mit wissenschaftlichen Methoden gefunden werden:

  • mit Kunststoff-Netz oder mit körpereigenem Gewebe
  • in örtlicher Betäubung oder in Narkose
  • offene oder minimal-invasive Operation
  • durch die Bauchhöhle oder außerhalb der Bauchhöhle
  • ambulant oder stationär

Infoblatt

Hier können sie das Merkblatt Leistenbruchoperation herunterladen.