Der Weg des Patienten

Gebündelte Kompetenzen, kurze Wege und ein breites Behandlungsspektrum gewährleisten eine optimale Versorgung unserer Patienten, auch bei seltenen Befunden.

  • Durch die ineinandergreifende Behandlung im Darmzentrum Hamm-Süden entsteht für die Patienten eine umfassende und wohnortnahe Diagnostik und Betreuung, die sich positiv auf die Lebensqualität und den Behandlungserfolg auswirkt.

So profitieren Patienten im Darmzentrum Hamm-Süden

  • Diagnosestellung durch den Hausarzt und anschließende Aufnahme in das Darmzentrum
  • Elektronische Erfassung aller Befunde, die den beteiligten Ärzten so jederzeit zur Verfügung stehen
  • Gemeinsame Behandlungsplanung mit Hausärzten und Spezialisten im Onkologischen Arbeitskreis
  • Individuelle Behandlung entsprechend den geltenden Leitlinien
  • Frühzeitige Planung von Nachbehandlung und Kontrolluntersuchungen

 

Der nahtlose Behandlungsablauf verbessert die Therapieergebnisse und die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Ärzten:

  • Kein Informationsverlust durch ständige elektronische Zugriffsmöglichkeit auf alle Daten und Befunde

  • Vermeidung von Doppeluntersuchungen

  • Raschere Koordination der einzelnen Behandlungsschritte

  • Abstimmung des Behandlungsplans durch regelmäßige Konferenzen mit Spezialisten aller beteiligten Fachdisziplinen

  • Persönliche Erinnerung an Kontrolluntersuchungen