Aktuelles

Mehr als 70 Ärzte, Therapeuten, Pflegekräfte und weitere Interessierte informierten sich auf dem ersten Studientag zum Thema Krebserkrankungen.

Eine nagelneue Homepage und dazu einen neuen Flyer spendierte dem Kinderklinik-Förderverein der Hammer Software-Entwickler und Webdesigner Reimedia. 

In der Aktionswoche anlässlich des Welt-Zöliakie-Tages luden wir gemeinsam mit der Deutschen Zöliakie Gesellschaft zu interessanten Vorträgen von Fachreferenten über die neuesten Entwicklungen in Forschung und Therapien sowie einem vielseitigen Aktionsprogramm für alle Betroffenen, Angehörigen und Interessierten ein. 

Flavio Baltermia, Teilnehmer der Show "The voice of Germany 2018" begeisterte das Publikum mit stimmungsvollen Balladen und seiner samtweichen Stimme und virtuosen Klavierspiel.

Die allgemeine Impfpflicht ist in den letzten Tagen in der Diskussion. Was der Klinikdirektor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Prof. Dr. Wolfgang Kamin dazu meint, sehen Sie hier im Interview.

Wieder einmal freute sich Geschäftsführer Marcus Kirchmann über die großzügige Spende des Kreativkreises, der auf dem Ostermarkt in der Eingangshalle bereits zum 48. Mal Schönes und Praktisches anbot.

Alles zum Thema Atemtherapie findet man ab sofort im Atemcenter am EVK. 

Dr. Matthew Greenwood, Direktor des Stammzellen-Transplantationsprogramms in Sydney, referierte über aktuelle Vorgehensweise bei der Akuten Lymphatischen Leukämie.

Das EVK ist nun auch neben unserer Servicegesellschaft WIVO Mitglied im Netzwerk "Echte Hammer"! Wir sind sehr stolz darauf und freuen uns auf viele gute Kontakte mit unseren Netzwerkpartnern.

1.700 Euro konnte man bei dem Familienfest der Post an Spendengeldern für die Kinderklinik sammeln, die jetzt für Aktionsspiele im Wartebereich der Notaufnahme verwendet wurden.

Die Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie des Ev. Krankenhauses Hamm (EVK) erhielt nun von der Zertifizierungstelle der Ärztekammer Westfalen-Lippe (ÄKzert) die schriftliche Bestätigung, dass sie die Bezeichnung „Zertifizierte operative Versorgung der Adipositas“ aufgrund hoher medizinischer und organisatorischer Kompetenz führen darf.

Die Lungenklinik Hemer und das Ev. Krankenhaus Hamm haben sich am 1. März zum Lungenzentrum Hemer-Hamm verbunden.

„Durch das Lungenzentrum gewinnen wir medizinisches Know-how für beide Kliniken hinzu und legen die Basis für eine weitreichende strukturelle Zusammenarbeit beider Kliniken in der Lungenmedizin“, so Michael Wermker, Vorstand und Geschäftsführer des EVK Hamm.

Nicht nur auf der Straße wird in diesen Tagen Karneval gefeiert. Auch auf der Neonatologie des Evangelischen Krankenhauses wurde die fünfte Jahreszeit eingeläutet.

Pfarrerin Renate Gumprich wurde mit einem Gottesdienst und einer Feier in den Ruhestand verabschiedet.

Wie auch in den vergangenen Jahren können sich die kleinen Patienten der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am EVK Hamm wieder auf die kleinen Tröster freuen, die Kunden von Ikea Kamen in der Vorweihnachtszeit für sie erworben haben. Prof. Dr. Wolfgang Kamin, Klinikdirektor der Pädiatrie, freut sich.

Mehr als 30 Ärzte vertieften ihre Kenntnisse zum Thema „Herausforderung Tumore des Magen-Darm-Trakts“ auf Einladung des Ev. Krankenhauses Hamm (EVK). Die Referenten aus unterschiedlichen klinischen und niedergelassenen Bereichen informierten über den aktuellen Diagnostik- und Behandlungsstandard bei Darmkrebs sowie über komplementärmedizinische Maßnahmen.

Siebzehn handgearbeitete Häkelbärchen hat Pro Sanitate Geschäftsführerin Marita Miks an die Frühchen in der Kinderklinik des Ev. Krankenhaus Hamm verschenkt.

Zwanzig interessierte Mitglieder der Hammer Senioren-Union erfuhren von Klinikdirektor Prof. Thomas Wehler Neuigkeiten über die Behandlung von Krebserkrankungen.

Das EVK, dessen Krankenpflegeschulen und die Krankenhäuser der Stadt brachten Gesundheitsberufe rund 200 Schülern mit vielen Aktionen näher.

Bereits zum zweiten Mal können in den Räumlichkeiten des Ev. Krankenhauses Hamm die Werke von Sigrid John aus Rhynern bewundert werden.

Rund 50 Ärzte und Ärztinnen aus ganz NRW besuchten im Kurhaus Bad Hamm den regionalen
Hernienkongress, zu dem das Ev. Krankenhaus Hamm eingeladen hatte.